Schneegeschäft: Pflege der Skibekleidung | Australischer Lebensstil

EIN Vor ein paar Wochen, an einem bitterkalten Tag, hat mir ein Freund einen Rat gegeben, wie man mit dem Winter fertig wird. Er legte überzeugende Argumente dafür vor, dass der beste Weg, saisonale Depressionen zu vermeiden, darin bestand, in die Natur zu gehen und ihre Schönheit zu bewundern, unabhängig von der Außentemperatur. „Geh raus und stell dich ihm direkt“, sagte er.

Eine fundierte Theorie, die besonders bei Ski- und Snowboardfahrern Anklang findet. Es ist schwer, von der Schönheit der eisbedeckten Berge nicht völlig überwältigt zu sein.

Im Allgemeinen erfordern Skifahren und Snowboarden technische Ausrüstung, um die Kälte, nun ja, weniger Kälte zu ertragen. Wie die meisten Dinge hält technische Ausrüstung länger, wenn Sie sie richtig pflegen. Wie das genau geht, erklären Experten hier.

Beim Schnee

Das Wichtigste zuerst: Wenn Sie aus dem Schnee kommen, legen Sie Ihre Jacke und Hose irgendwo zum Trocknen ab. Andrew Pattison, nationaler Verkaufsleiter von The North Face, sagt, dass „wenn Sie Ihre Produkte verstauen, während sie noch nass sind, die wasserdichte Membran beschädigt wird“ – eine synthetische Schicht, die verhindert, dass Wasser durchdringt.

Schneegeschäft: Pflege der Skibekleidung |  Australischer Lebensstil
Sobald Sie sich von den schneebedeckten Gipfeln entfernt haben, trocknen Sie Ihre Jacke und Hose, um die wasserdichte Membran zu verhindern. Foto: blickwinkel/Alamy

Trocknen Sie Ihre Skikleidung, indem Sie sie auf links drehen und an einem gut belüfteten Ort aufhängen oder, sofern es das Pflegeetikett zulässt, kurz in einem Wäschetrockner schleudern.

Zu Hause: Waschen Sie Ihre Ausrüstung

Laut Ben Ryan, VP of Apparel bei Salomon, „ist es wichtig zu wissen, wie man seine Skikleidung wäscht, um ihre Funktionalität zu erhalten und ihre Lebensdauer zu verlängern“. Dies liegt daran, dass Schmutz, Schweiß und Öle die wasserdichte Membran mit der Zeit beschädigen.

Um sicherzustellen, dass Sie richtig waschen, achten Sie genau auf die Pflegeetiketten des Kleidungsstücks. Die Anweisungen unterscheiden sich je nachdem, ob Ihre Ausrüstung eine Synthetik- oder Daunenisolierung hat oder nicht, aus Naturfasern besteht oder eine bestimmte Art von Membran hat.

Wie zu waschen

Als Faustregel gilt, dass Sie beim Schneewaschen darauf achten sollten, dass die Membran oder die wasserabweisende Beschichtung des Artikels erhalten bleibt. Um dies zu tun, sagt Pattison, sollten Sie scharfe Reinigungsmittel vermeiden und sich stattdessen für eine spezielle technische Skibekleidung entscheiden, wie diese von Grangers. Wenn Sie keinen solchen zur Hand haben, können Sie Flüssigwaschmittel statt Pulver verwenden und Weichspüler vermeiden.

Bevor Sie Ihre Schneeausrüstung in die Maschine stecken, vergewissern Sie sich laut Ryan, dass Ihre Taschen leer sind, und schließen Sie alle Reißverschlüsse, Druckknöpfe und Klettverschlüsse. Wenn Ihre Ausrüstung keine wasserdichte Membran hat, drehen Sie sie um, um die wasserabweisende Beschichtung zu schützen. Wenn es eine Membran hat, müssen Sie dies nicht tun, da sich die Membran in der Jacke befindet und ein Umstülpen daher kontraproduktiv wäre. Achten Sie darauf, die Waschmaschine nicht zu überfüllen, stellen Sie einen Waschgang bei 30 °C und einen Schleudergang zwischen 600 und 800 U/min ein.

Wie man trocknet

Die Verwendung eines Trockners ist im Allgemeinen vorzuziehen, da die Hitze in einem Trockner die wasserabweisende Beschichtung reaktiviert. Wenn Sie eine Daunenjacke trocknen, ist ein Trockner sogar noch wichtiger, da er dabei hilft, die Bauschkraft der Daunen wiederherzustellen. Ryan empfiehlt, ein paar Tennisbälle zusammen mit der Jacke in den Trockner zu legen, um die Daunenklumpen aufzubrechen und die Federn aufzulockern. Verwenden Sie einen synthetischen Zyklus bei einer niedrigen Temperatur wie 60 ° C und einen einzelnen Trocknungszyklus von 40 bis 50 Minuten.

Eine Person, die Ski fährt
Wenn Ihre Jacke unten ist, kann die Verwendung eines Trockners helfen, ihre Bauschkraft – oder „Flauschigkeit“ – wiederherzustellen, insbesondere mit ein paar Tennisbällen, um zu helfen. Foto: James Allan/Getty Images

Wenn du Kleidungsstücke ohne Daunen trocknest, kannst du sie an der Luft trocknen. Hängen Sie sie draußen im Schatten oder in einem Raum mit guter Luftzirkulation auf einen Kleiderbügel. Stellen Sie sicher, dass die Ärmel und Beine jedes Kleidungsstücks nicht gekräuselt und glatt sind, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig trocknen.

Kleidungsstücke restaurieren

Pattinsons sagt: „Wenn Sie Probleme mit der Wasserabweisung oder Atmungsaktivität haben, reinigen Sie das Kleidungsstück richtig und wenden Sie etwas Wärme an [an iron on low temperature or a cycle in the dryer] kann den Trick machen.“

Wenn Sie ein Bügeleisen verwenden, um die wasserabweisende Beschichtung nach dem Trocknen an der Luft zu reaktivieren, empfiehlt Ryan, es auf ein Bügelbrett zu legen und ein Handtuch darüber zu legen. Stellen Sie Ihr Bügeleisen auf 110 °C ein und führen Sie es ein paar Mal über die Oberseite, um sicherzustellen, dass Sie die Hitze gleichmäßig verteilen.

Sie können die wasserabweisende Beschichtung auch mit einem Reinigungsmittel wie dem oben genannten oder einem Spray wie diesem von Nikwax wiederherstellen. Beides wird „ihm neues Leben einhauchen“, sagt Pattinson.

Kleidungsstücke reparieren

Pattison empfiehlt, auf kleine Risse oder aufgerissene Nähte an Ihrer Schneejacke oder -hose zu achten. Um mit diesen fertig zu werden, sagt er: „Es lohnt sich, einen Vorrat an Reparaturflicken oder Klebeband von Gear Aid zu haben. Wenn sie richtig angewendet werden, sind sie eine dauerhafte Lösung.“ Für ernstere Fälle empfiehlt er, sich an eine professionelle Werkstatt zu wenden.

Schuhwerk

Ski-Stiefel
Skischuhe brauchen auch ein bisschen Liebe. Stellen Sie sicher, dass Sie die Innenschuhe und das Fußbett herausziehen, um sie nach dem Gebrauch zu lüften. Foto: David Burton/Alamy

Bei der Pflege von Skischuhen empfiehlt Pattison, die Innenschuhe und das Fußbett herauszuziehen, damit sie auslüften und trocknen können, und sie dann mit locker geschlossenen Schnallen aufzubewahren, damit sie ihre Form behalten. Er sagt, dass auch Snowboardboots gelüftet werden müssen und „wenn sie aus Leder sind, kannst du Lederpflege verwenden, um sie nach einer langen Shred-Saison wiederzubeleben.“

Ski und Snowboard

Pattinson sagt: „Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Skier und Snowboards tragen, da die scharfen Kanten Ihre Jacke durchschneiden.“ Um Ihre Ski oder Ihr Snowboard in gutem Zustand zu halten, müssen Sie sie wachsen. „Je regelmäßiger Sie sie wachsen, desto besser gleiten sie“, heißt es auf einer Ratgeberseite von Salomon. Pattison empfiehlt, dies am Ende der Saison zu tun, bevor Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort lagern.

Leave a Comment