Schneller, größer, schneereicher: Remarkables will Queenstowns Skigebiet der Zukunft sein

NZSki hat eine Ressourcengenehmigung beantragt, um den bestehenden Viersitzer-Sessellift Shadow Basin im Skigebiet The Remarkables im Jahr 2024 durch einen schnelleren und größeren Sessellift zu ersetzen.

Debbie Jamieson/Zeug

NZSki hat eine Ressourcengenehmigung beantragt, um den bestehenden Viersitzer-Sessellift Shadow Basin im Skigebiet The Remarkables im Jahr 2024 durch einen schnelleren und größeren Sessellift zu ersetzen.

  • Es wurde beantragt, den 32 Jahre alten Sessellift Shadow Basin durch einen Sechssitzer zu ersetzen
  • Die neue Sesselbahn wird länger und fünfmal schneller sein als die bestehende
  • NZ Ski will eine 40-jährige Konzession für den Betrieb des Skigebiets Remarkables
  • Die nächste große Anwendung wird ein 230 m langer Tunnel durch den Berg sein, um das befahrbare Gelände von 385 Hektar auf 900 Hektar zu erweitern

Das Remarkables-Skigebiet bahnt sich einen Weg, Queenstowns Skigebiet der Zukunft zu werden, mit einer Reihe ehrgeiziger Entwicklungen, die im Gange sind.

Eigentümer NZ Ski hat beim Department of Conservation (DOC) beantragt, seinen 32 Jahre alten Sessellift Shadow Basin durch ein größeres und schnelleres Modell zu ersetzen.

Es hat auch einen Antrag auf eine neue 40-jährige Konzession für den Betrieb im bestehenden Rastus Burn-Schutzgebiet gestellt und seine Ambitionen offen diskutiert, durch die Schaffung eines 230 Meter langen Tunnels durch die Berge nach The Doolans zu expandieren.

Der Vorstandsvorsitzende von NZ Ski, Paul Anderson, sagte, die Remarkables seien jetzt beliebter als der Coronet Peak, was hauptsächlich auf die schnell wachsenden Wohngebiete in der Nähe und die umfangreichen Investitionen ab etwa 2014 zurückzuführen sei, die die Besucherzahlen um etwa 40 % erhöhten.

WEITERLESEN:
* Pläne, das Skigebiet zu erweitern, einschließlich eines 230-m-Tunnels bei The Remarkables
* Mt Hutt in Canterbury erhält Neuseelands ersten 8-Sitzer-Sessellift
* Drei Flugversuche und zwei Wochen Isolation für einen 8-stündigen Skifeldjob

Eine Grafik, die die geplante Ausrichtung eines neuen Shadow Basin-Sessellifts im Skigebiet The Remarkables (in Grün) und des bestehenden Sessellifts (in Grau) zeigt.

NZ Ski/Zeug

Eine Grafik, die die geplante Ausrichtung eines neuen Shadow Basin-Sessellifts im Skigebiet The Remarkables (in Grün) und des bestehenden Sessellifts (in Grau) zeigt.

Zu den Entwicklungen gehörten ein preisgekröntes neues Basisgebäude, die Installation des Curvey Basin-Sessellifts und ein zweijähriges Straßenversiegelungsprogramm.

Ein neuer Sessellift war auch am Sugar Bowl installiert worden.

Die Höhe und Richtungsausrichtung der Remarkables machten sie zu einem „zukunftssicheren Skigebiet“, sagte Anderson.

Das Basisgebäude liegt etwa 400 m höher als der nahe gelegene Coronet Peak, was bedeutet, dass es kälter ist und mehr Schnee zu einer Zeit zurückhält, in der der Klimawandel die Schneehöhe beeinflusst.

Der nördliche Aspekt bedeutet, dass es auch sonnig ist.

Die Ausdehnung in das nach Südosten ausgerichtete Doolans-Gebiet würde dazu beitragen, noch mehr Schnee zurückzuhalten.

„Die Leute werden dort oben viel länger Ski fahren als in einigen Skigebieten in niedrigeren Lagen“, sagte Anderson.

Im Jahr 2020 wurde ein neuseeländisches Skigebiet für eine Woche geschlossen. Wieso den? Es war so warm, dass der regennasse Schnee von den Hängen rieselte.

Die Skigebiete Cardrona und Treble Cone, die näher an Wānaka liegen, befinden sich ebenfalls in Neuseeland und expandieren, wobei Cardrona in das Gebiet des Soho Basin zieht und die Investitionen in die Beschneiung von Treble Cone erhöht werden.

„Wir sind als Branche in einer wirklich guten Position“, sagte Anderson.

Die neueste Anwendung von NZ Ski bestand darin, den Sessellift Shadow Basin durch ein größeres und schnelleres Modell zu ersetzen.

Anderson sagte, es sei zu hoffen, dass der 32 Jahre alte Sessellift rechtzeitig für die Skisaison 2024 ersetzt werde, aber die Genehmigung des Queenstown Lakes District Council und des Otago Regional Council sowie des DOC sei erforderlich.

Ein 6er-Sessellift würde den aktuellen 4er-Sessellift ersetzen und fünfmal schneller fahren, was die Fahrzeit von 8.20 Minuten auf 3.30 Minuten verkürzt.

Debbie Jamieson /Stuff

Stahlkabelspleißer Hannes Koller ist aus der Schweiz angereist, um die Arbeiten an einem neuen Sessellift im Skigebiet The Remarkables in Queenstown abzuschließen.

Die bestehende Basis würde von einem künstlichen Hügel in der Nähe der Pisten der Lernenden in die Nähe des Basisgebäudes verlegt.

Das Terminal wäre 50 m höher als die aktuelle Station und auf einem Bergrücken zu ihrer Linken.

Das würde den Zugang zu weiteren 46 Hektar Skigebiet ermöglichen, einschließlich der Rutschen und Sunrise Face, zu denen derzeit gewandert wird.

„Wenn die Leute immer noch wandern wollen, können sie den Kamm weiter hinauf zur Nordschulter gehen“, sagte Anderson.

Er rechnete mit ähnlichen Kosten wie bei anderen neuen Sesselliften, die das Unternehmen installiert hatte, etwa 18 Millionen US-Dollar.

„Wir planen auch, die Beschneiung weiter auf das Shadow Basin auszudehnen.“

Er erwartete, dass der DOC-Antrag, der ökologische und landschaftliche Bewertungen umfasste, öffentlich notifiziert würde.

Das Unternehmen arbeitete mit einem Ökologen und anderen Experten zusammen, bevor es Anträge bei den Räten einreichte.

Aaron Fleming, Direktor des DOC Southern South Island, sagte, die Sessellift- und Konzessionsanträge würden geprüft, und er könne nicht angeben, wann eine potenzielle öffentliche Konsultation stattfinden könnte.

Anderson sagte, NZ Ski sei durch „außergewöhnliche“ Schulferien im Juli mit großartigen Schneebedingungen und vielen Besuchern ermutigt worden.

Skifahrerin Jess Hotter im Skigebiet The Remarkables.

Iain McGregor/Zeug

Skifahrerin Jess Hotter im Skigebiet The Remarkables.

Die Zahl der Gäste in den Skigebieten von Queenstown sei etwa 20 % höher als 2019 und wahrscheinlich ein Schulferienrekord, sagte er.

Die Felder bei The Remarkables, Coronet Peak und Mt Hutt waren zu 100 % offen.

„Das ist ziemlich speziell. Das kommt nicht oft vor“, sagte Anderson.

Für das Doolans-Projekt war kein offizieller Antrag gestellt worden.

Fleming sagte, das DOC habe einen Prozess zur Neuklassifizierung des 33.000 Hektar großen Gebiets, das als Kawarau-Remarkables Conservation Areas bekannt ist und zu dem auch die Doolans gehören, angehalten, während ein nationaler Prozess zur Neuklassifizierung von Stewardship-Land durchgeführt wurde.

Leave a Comment