Sollten Sie für bessere Pisten nach Korea oder Japan gehen?

Eine Reise nach Asien ist nicht für jeden einfach, aber mit Ski- und Snowboard-Orten wie Korea und Japan, die auf der Wunschliste stehen, müssen Skifahrer und Fahrer möglicherweise die Wahl treffen, welches Ziel für sie besser ist.

Japan bietet vielleicht den besten Pulverschnee der Welt und einige der ästhetischsten, von Bäumen gesäumten Hänge, die man sich vorstellen kann. Korea bietet gleichermaßen anspruchsvolle Pisten mit einem unglaublichen Resort-Feeling. Es kann eine ziemliche Wahl für einen Skifahrer oder Fahrer sein.

DAS REISEVIDEO DES TAGES

Ski Japans unglaublicher Pulverschnee

Japan steht oft ganz oben auf der Liste der Skigebiete, und der Hauptgrund ist der unglaubliche Pulverschnee. Viele der mittlerweile 600 Skigebiete in Japan haben durchschnittlich mehr als 50 Fuß Schnee pro Winter. Japans Powder ist nicht nur normaler Schnee. Es ist superleicht, trocken und macht Reisenden Spaß beim Skifahren oder Reiten.

Die wissenschaftliche Erklärung dafür, warum Japans Pulver überlegen ist, ist, dass Winde aus Sibirien eine große Menge Feuchtigkeit sammeln, während sie über das Japanische Meer ziehen. Es löst sich über den Bergen Japans und erzeugt ein wirklich inspirierendes Pulver.

Siehe auch: Dos & Don’ts bei einem Aufenthalt in Japans traditionellen Ryokans

Skigebiet Hakuba

Das Skigebiet Hakuba Valley ist eine Hochburg des Pulverschnees und liegt im Herzen der sogenannten japanischen Alpen. Hakuba liegt drei Autostunden von der Innenstadt Tokios entfernt und ist Gastgeber der Olympischen Winterspiele 1998. Es ist sowohl ein beliebtes als auch ein renommiertes Reiseziel. Das Tal enthält tatsächlich eine Vielzahl von Pisten, die Skifahrern und Fahrern eine unglaubliche Vielfalt an alpinem Gelände bieten. Unter der Woche leert sich das Resort fast, was es zu einer großartigen Zeit für Reisende macht, es zu besuchen.

  • Jahreszeit – Dezember-April
  • Elevation – 1.831 m (6007)
  • Durchschnittlicher Schnee – 11 m (36 Fuß)
  • Aufzüge – 5 Gondeln | 138 Aufzüge
  • Terrain 30 % Anfänger / 40 % Fortgeschrittene / 30 % Experten
  • Park – Verfügbar
  • Mehr Informationen


Skigebiet Niseko

Das Niseko Ski Resort, das offiziell als das beste Wintersportgebiet in Hokkaido eingestuft wurde, ist nur zweieinhalb Autostunden vom Flughafen Chitose und der nahegelegenen Hauptstadt Hokkaidos, Sapporo, entfernt. Das Niseko Ski Resort besteht aus den vier miteinander verbundenen Skigebieten Grand Hirafu, Hanazono, Niseko Village und An’nupuri und bietet seinen Besuchern gleichbleibende Qualität der Pulverschneebedingungen. Im Durchschnitt kann das Skigebiet Niseko jede Saison über 15 Meter Schnee erwarten.

  • Jahreszeit – Dezember-April
  • Elevation – 1.308 m
  • Durchschnittlicher Schnee – 15m+ (49 Fuß)
  • Aufzüge – 3 Gondeln | 30 Aufzüge
  • Terrain 30 % Anfänger / 40 % Fortgeschrittene / 30 % Experten
  • Park – Verfügbar
  • Mehr Informationen


Erleben Sie die Pisten und Resorts Koreas

Reisende nach Korea, die das beste Skifahren erleben möchten, das das Land zu bieten hat, sollten die Provinz Gangwon-do besuchen. Es liegt im östlichen Teil des Landes. Es ist sehr bekannt für seine hervorragenden Schneebedingungen und kann normalerweise bereits im November mit Schnee rechnen.

Die Provinz Gangwon-do verfügt über die größte Konzentration an Skigebieten in Korea. Viele wurden als wichtige Austragungsorte für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang ausgewählt. Hier werden erstklassige Einrichtungen sowie inspirierende Ausblicke geboten, die die Reise lohnenswert machen.

Siehe auch: Entfliehen Sie der Sommerhitze, indem Sie 1 Woche in Hokkaido Japan verbringen


Skigebiet Yongpyong

Das Skigebiet Yongpyong ist das größte in Korea. Das bedeutet abwechslungsreiches Terrain und etwas für alle Könnerstufen. Dieses Skigebiet hat den zusätzlichen Ruhm, in einigen koreanischen Dramen mitgespielt zu haben, „Winter Sonata (KBS, 2002)“ und „Guardian: The Lonely and Great God (TVN, 2016)“. Das Skigebiet Yongoyong, der Hauptaustragungsort der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, ist jedoch kaum zu übertreffen. Das Resort ist in die vier verschiedenen Zonen Silver, Gold, Red und Dragon unterteilt. Die Pisten sind relativ schmal, was für Snowboardanfänger manchmal eine Herausforderung darstellen kann.

  • Silberzone – Grüner Kreis
  • Rote Zone – Blaues Quadrat
  • Goldzone – Schwarzer Diamant
  • Drachenzone – Doppelter schwarzer Diamant
  • Ort – Pyeongchang
  • Reisezeit von Seoul – 3,5 Std
  • Anzahl der Pisten – 28
  • Anzahl Skilifte – 13 Skilifte & 1 Gondel
  • Abschlussmonat – Marsch
  • Innen- und Außenausstattung von Sauna-Spa, Bildschirmgolf, Bowlingbahn, Karaoke, Fitnesscenter, Spielhalle, Billardhalle, Golfclub, Kinderfreizeitpark, Wanderweg, Überlebensspielpark, Seilrutsche
  • Jährlicher Schneefall – 250 Zentimeter
  • Beste für – Skifahrer als Snowboarder, alle Niveaus von Skifahrern und Familienskifahrern
  • Mehr Informationen

Skigebiet Vivaldi Park

Das Vivaldi Park Ski Resort ist dafür bekannt, jedes Jahr eine neue Einrichtung hinzuzufügen und gleichzeitig ein Trendsetter unter den Skigebieten zu sein. Der Vivaldi Park bietet wohl die besten Pisten für anspruchsvolle Skifahrer und abenteuerlustige Teenager und Mittzwanziger. Dieses Resort war auch die Heimat des koreanischen Dramas „The Legend of the Blue Sea (SBS, 2016)“ mit Jun Ji-Hyun (Chung) und Lee Min-ho (Jon-Jae). Die Pisten hier sind bekannt dafür, breit zu sein, und es gibt Optionen für alle Könnerstufen.

  • Ort – Hongcheon
  • Reisezeit von Seoul – 1,5 Std
  • Anzahl der Pisten – 12
  • Anzahl Skilifte – 10 (inkl. Gondel)
  • Herausforderungsstufen – 2 Pisten für Anfänger, eine für Fortgeschrittene, vier für Fortgeschrittene, vier für Fortgeschrittene, eine für Experten
  • Zeit – 8:30 bis 5:00 Uhr
  • Skiunterricht – Verfügbar
  • Sehenswerte Attraktionen im Vivaldi Park – Ocean World, ein Wasserpark, der im Winter ein Spa bietet
  • Innen- und Außenausstattung – Arcade Shooting/Screen Shooting Range, Kids World, Ping-Pong-Halle, Kegelbahn, Sauna, Internetcafé, Schönheitssalon, Karaoke, Freizeit-Waldparcours, Golfplatz
  • Einige Unannehmlichkeiten – Lange Wartezeiten bei Liften (mindestens 30 Minuten) am Wochenende, lange Warteschlangen bei Anfängerkursen
  • Beste für – Paare, Studenten und junge Skifahrer in ihren 20ern
  • Snowboardanlage – Extreme Park, ein Snowpark speziell für Snowboarder
  • Mehr Informationen


Leave a Comment